Deutsch

 

Fachbereiche

Wir verstehen das Fach Deutsch als ein Fach, das dem Erwerb grundlegender Kompetenzen und Fertigkeiten dient und das Erreichen eines individuellen, höchstmöglichen Abschlusses vorbereitet; gleichfalls aber auch eine vielfältige Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ebnen vermag. So hat dieses Fach bei uns immer auch allgemeinbildenden Charakter.

Diesem Ziel wird ebenfalls die inhaltliche Ausgestaltung zur Berufsorientierung in den einzelnen Jahrgängen gerecht.

In den Jahrgängen 5-7 wird der Fachunterricht binnendifferenziert im Klassenverband erteilt. Eine begleitende Strukturierung des Schuljahres bildet im 6. Jahrgang traditionell die Teilnahme am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Zur Einstimmung in den Wettbewerb sowie zur Übung und Motivation führt der 6. Jahrgang das Harry-Potter-Projekt durch. Es nimmt fächerübergreifend einen Zeitraum von etwa 6 Wochen ein und sucht so die Lektüre J.K. Rowlings mit allen Sinnen und Fertigkeiten zu erfassen.

Im Dezember winken dann Buchpreise vom Schulverein der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule, wenn über den Schulsieger des Vorlesewettbewerbs im Rahmen einer Schulveranstaltung entschieden wird.

In diesen unteren Jahrgängen werden auch Diagnostik-Tests durchgeführt, um die neuen Schüler*nnen, zudem in pandemischen Zeiten, gezielter fördern zu können.

Soweit es möglich ist, nutzen die Lehrkräfte die Bibliotheken und Buchläden der Stadt, um zum Lesen anzuregen. Nach dem Aussetzen unserer Teilnahme an  der Jugendbuchwoche Braunschweig 2020 kann nun 2021 diese langjährige Tradition hoffentlich erneut aufgenommen werden.

Jugendbuchwoche

Bild: Fachbereich Deutsch Jugendbuchwoche

Schreibwettbewerb

Seit 2019 lobt der Fachbereich Deutsch im Rahmen eines Schreibwettbewerbs in den Jahrgängen 7 und 8 Preise für gelungene Texte aus. Dabei geht es um Kreativität, Spaß und Schreibmotivation und nicht um Leistungsdruck. Alle eingereichten Arbeiten werden im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten feierlich gewürdigt.
Fachbereich: Kunst

In den Jahrgängen 9 und 10 ist eine äußere Fachleistungsdifferenzierung vorgesehen. In diesen Schuljahren liegen die Schwerpunktsetzungen bei der Vermittlung berufsrelevanter Textsorten sowie bei der Vorbereitung auf die zentral vorgegebenen Themen für die Abschlussarbeiten.

Im Schuljahr 2021/21 wird der 9. Jahrgang erstmals mit iPads versorgt sein, sodass auch die mediale fachliche Arbeit hier weiter in den Vordergrund rückt.

Angesichts der Ausstattung mit mobilen „iPad-Wagen“ gelingt es ohnehin bereits in den unteren Jahrgängen, Unterrichtsinhalte vielfältig medial umzusetzen. So entstehen z.B. engagierte Texte und Filme zum Thema Werbung und werbestrategische Besonderheiten werden mittels eines Erklär-Videos aufbereitet. Entsprechend lässt sich auch z.B. das Thema „Argumentieren“ in wechselnden Zeiten von home-schooling und Präsenz gestalten. Der 10. Jahrgang 2020/21 hatte sich für ihre Abschlussarbeiten auf Marc Uwe Klings „Quality Land“ vorzubereiten. Angesichts der Versorgung mit iPads geschah dies u.a. mit Hörmaterial und eBook.

Als Theater.Fieber Plus-Schule hoffen wir natürlich, bald wieder an den gewohnten Besuch kultureller Veranstaltungen anknüpfen zu können.

Erfahrungsgemäß dient der Fachunterricht des 11. Jahrgangs der Koordinierung und der Vermittlung von Unterrichtsinhalten, die auf die Qualifikationsphase in den Jahrgängen 12 und 13 vorbereiten. Seit 2019 wird in diesem Zusammenhang auch eine Online-Diagnostik-Testung als Einstieg in das Schuljahr durchgeführt – um möglichst zielgenau die „Bedürfnisse“ der Schüler*innen im Blick haben zu können, die auch aus verschiedenen Braunschweiger Schulen bei uns in ihre Oberstufenzeit starten. Erweitert wird die Arbeit im Fach Deutsch mit Beginn des Schuljahres 2021/22 durch aufarbeitende sowie herausfordernde Themenstellungen im Rahmen einer Studienzeit.

Der 11. Jahrgang arbeitet mit einem Lehrwerk des Schroedel-Verlages, das sowohl den analogen als auch den digitalen fachlichen Umgang mit Materialien bedient.

Die Anforderungen der zentralen Abitur-Vorgaben dominieren die Qualifikationsphase der Jahrgänge 12 und 13. Um eine zielführende Vorbereitung auf das Abitur zu gewährleisten, stehen gleichfalls vielfältige Medien zur Verfügung.

Auch die Teilnahme am jährlich stattfindenden Rhetorik-Wettbewerb Braunschweigs soll den Schüler*innen höherer Klassenstufen ermöglicht werden.

Des Weiteren findet in allen Jahrgängen ein reges fächerübergreifendes Schulleben statt, das diverse außerschulische Lernorte, so dies in pandemischen Zeiten möglich ist, einbezieht. In der Vergangenheit gehörten hierzu sowohl ein Weimar-Besuch auf den Spuren Goethes als auch die Teilnahme an der Schulkinowoche oder an Poetry Slam-Veranstaltungen.

Insbesondere das Fach Deutsch weist uns immer wieder auf die Notwendigkeit einer gesamtheitlichen Förderung unserer Schüler*innen hin. Somit ist neben der fachlichen curricularen Stoffvermittlung auch eine bedarfsgerechte, individuelle Sprach- und Leseförderung unser Ziel. Sie wird insbesondere auch für Schüler*innen angeboten, die erst kurze Zeit in Deutschland sind.

Margot Nies, M.A.

Fachbereichsleiterin