Jahrgang 2013

Das Schuljahr 2017/2018 begann mit einem großen Schulfest. Alle Klassen von 6 bis 10 präsentierten sich mit Ständen rund um das Schulgebäude. Die unterschiedlichsten Aktionen wurden angeboten. Unser Jahrgang gestaltete mit seinen Ständen den Eingangsbereich. Die Klassen 9.1 und 9.2 boten sportliche Aktivitäten an. Schülerinnen und Schüler mussten durch ein Spinnennetz klettern, um die Wette Seil ziehen oder einen Parcours durchlaufen. Am Stand der Klasse 9.3 wurde ein Promi-Memory angeboten. An den Stationen der Klassen 9.4 und 9.5 erfuhren die Schülerinnen und Schüler in einem Quiz viel über das Leben und Wirken unseres Namensgebers Wilhelm Bracke. Klasse 9.6 hatte eine Fotobox installiert, vor der die Schüler verkleidet abgelichtet wurden. Alle Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß und nutzen die kreativen Angebote. Das Fest endete bei schönem Wetter mit einem Fußballturnier, bei der jeweils eine Schüler-, Eltern- und Lehrermannschaft um die Schulmeisterschaft kämpfte.

Am darauffolgenden Montag verabschiedeten sich die Klassen vom Schulalltag und gestalteten auf unterschiedliche Weise die Fahrtenwoche.

Die Klassen 9.1 und 9.6 fuhren zusammen in die Jugendherberge Mirow. Hier genossen sie die Woche mit vielen sportlichen Aktivitäten wie Radfahren, Paddeln, Schwimmen und Ballspielen. Zudem hatten die Schülerinnen und Schüler viel Freizeit für gemeinsame Unternehmungen. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Es wurde miteinander gegrillt und Salate sowie eine Suppe wurden aus (Un)Kräutern zubereitet. Die Kräuter wie Brennnesseln, Klee und Löwenzahn sammelten die Schülerinnen und Schüler in der Umgebung der Jugendherberge.

Alle anderen Klassen des Jahrgangs verbrachten ihre Fahrtenwoche mit unterschiedlichen Tagesangeboten. Einige Klassen fuhren einen Tag nach Berlin, besuchten dort ein Museum und bestaunten bei einer Stadtrundfahrt die Sehenswürdigkeiten unserer Hauptstadt. Es gab sportliche Angebote, wie der Besuch des Freibads, einer Bowlinghalle oder der Kletterhalle Greifhaus. Flöße wurden unter Anleitung gebaut und anschließend auf der Oker ausprobiert. Auch die Braunschweiger Museen wurden besucht.

In diesem Schuljahr stehen für unseren Jahrgang zwei sehr wichtige Themen im Fokus und zwar die Berufsvorbereitung sowie die Vorbereitung auf die Abschlüsse.

24 Schülerinnen und Schüler haben sich bereits einem Berufseignungstest unterzogen. Sie haben ihre Stärken und Interessen kennengelernt und erfahren, welches Berufsfeld für sie am besten geeignet ist.

Weitere Schülerinnen und Schüler informierten sich bei einem Berufe-Parcours über gewerbliche Ausbildungsberufe. Auszubildenden und Ausbilder stellten verschiedenen Berufe vor. Die Auszubildenden zeigten Arbeitsergebnisse, es gab zudem viele Angebote zum Mitmachen. Unsere Schülerinnen und Schüler knüpften bei dieser Gelegenheit erste Kontakte zu den Firmen.

Alle Schülerinnen und Schüler unseres Jahrgangs bereiten sich zudem seit Monaten auf das dreiwöchige Betriebspraktikum vor. Sie haben Kontakt zu den Arbeitgebern aufgenommen, Bewerbungsanschreiben und Lebensläufe verfasst und sich erfolgreich beworben. In den Wochen des Praktikums werden unsere Schülerinnen und Schüler einen intensiven Einblick in die jeweiligen Berufe erhalten, vielfältige positive ggf. auch negative Erfahrungen sammeln und somit überprüfen, ob der ausgewählte Beruf auch ihren Erwartungen entspricht.

Am Ende dieses Schuljahres verlassen bereits die ersten Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Sie bereiten sich bereits auf ihre Abschlussprüfungen vor. Schülerinnen und Schüler, die sich entschieden haben, auf der Schule zu verbleiben, bemühen sich, ihre Noten zu verbessern sowie in den differenzierten Fächern um weitere erweiterte Kurse.