Der Jahrgang 2017 ist angekommen

So langsam kann man das wohl sagen: Unsere Fünftklässler sind angekommen an ihrer neuen Schule. Es ist nun nicht mehr verhalten still in den Klassen, wie in den ersten Tagen des Kennenlernens. Und das ist auch gut so – denn ein lebendiger Haufen wissbegieriger Kinder ist eingezogen auf dem grünen Marktplatz.

Die ersten beiden Wochen des Schuljahres verbrachten die Klassen und ihre Tutoren ganz mit dem gegenseitigen Kennenlernen bei ersten Teambildungsaktionen, einer Ralley durch die Schule, einer Till-Eulenspiegel Erkundungstour durch die Innenstadt, Ausflügen ins Phaeno, in den Westpark und auf die Oker sowie mit Klettern und anderen schönen Dingen.

Danach ging es langsam los mit dem Schulalltag mit all den neuen Fächern und Lehrern. Mensaessen, AWT-Räume, Schwimmförder, Logbuch, das Sekretariat, Frau Sindermanns Buchausleihe, die Paten, der Freizeitbereich, AGs, Pausenzeiten, und, und, und... kurzum: Tausend neue Dinge gab und gibt es hier immer noch zu entdecken und zu lernen.

Inzwischen gab es auch schon das erste Jahrgangsforum, reich bestückt mit musikalischen, sportlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Beiträgen aller fünften Klassen. Und alle werden wohl in die Herbstferien begleitet vom Ohrwurm der dabei gemeinsam im Chor geschmetterten Hymne:

„Wir wollen aufstehen, aufeinander zugehn´,
von einander lernen, miteinander umzugehn´.
Wir sind Jahrgang zwanzig-siebzehn und noch frisch an der WBG
doch wenn wir zusammenhalten wird die Zeit hier wunderschön.“

image-1
image-1
image-1
image-1
image-1
image-1
image-1