Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite / Fachbereiche/Projekte / Fachbereiche / Deutsch

Deutsch

Fachbereich Deutsch und Religion / Abt. Deutsch

 

In den Jahrgängen 5, 6 und 7 wird der Fachunterricht im Klassenverband erteilt.

 

Eine begleitende Strukturierung des jeweiligen Schuljahres bildet in diesen Jahrgängen u.a. die Durchführung einer Leseolympiade sowie die traditionelle Teilnahme am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels der 6. Klassen.

 

Im Jahrgang 8 wird eine flexible Differenzierung vorgenommen,  sodass jeweils 20 SchülerInnen pro Gruppe binnendifferenziert unterrichtet werden.

 

Etliche Klassen der Jahrgänge 7 und 8 nehmen an dem alljährlichen „Schulz“-Projekt der Braunschweiger Zeitung teil.

 

In den Jahrgängen 9 und 10 wird eine äußere Differenzierung vorgenommen.

 

Ein Schwerpunktthema in diesen Jahrgangsstufen liegt auf der Vorbereitung  der zentralen Abschlussarbeiten in Jahrgang 9 und dessen Durchführung in Jahrgang 10.

 

Institutionalisiert ist an unserer Schule ebenfalls die Teilnahme vieler Schülergruppen der Sekundarstufe I und II an der alljährlich in Braunschweig stattfindenden Jugendbuchwoche jeweils im Herbst eines Jahres.

 

2013 konnten wir 5 Autorinnen und Autoren in unserer Schule begrüßen, die im Rahmen von 15 Lesungen für ca. 900 Schüler Literatur vorgestellt haben.

 

 

 

Seit 2013 gibt es zudem eine Kooperation mit dem Staatstheater Braunschweig. Damit gehört die Wilhelm-Bracke-Gesamtschule zu einer der mittlerweile über 40 Schulen in der Region, die sich am „Theater-Fieber“ beteiligen. Ziel ist es, möglichst allen Schülern die Vielfalt des Theaters im Verlauf der Theatersaison zugänglich zu machen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der gemeinsamen Vor-und Nachbereitung sowie die Teilnahme an einem Berufsinfotag für die 9. Klassen.

 

 

Da das Staatstheater auch recht sensibel auf  die Themen der zentralen Abiturprüfungen reagiert und entsprechend aktuelle Inszenierungen anbietet, wird die Kooperationsarbeit auch  insbesondere in der Sekundarstufe II geschätzt.

Erfahrungsgemäß dient der Fachunterricht in Jahrgang 11 der Koordinierung und Vermittlung von Unterrichtsinhalten zwischen der Sekundarstufe I und II. Hier findet Berücksichtigung, was auch dem Leitgedanken und der Idee der integrierten Gesamtschule dienlich ist. So liegt z.B. ein Reader vor, der u.a. zu Beginn der Sekundarstufe II genutzt werden kann,  um die Arbeit in der Sekundarstufe II transparent zu machen, aber auch ganz praktisch auf die Qualifikationsphase vorzubereiten.

 

Die Qualifikationsphase der Jahrgänge 12 und 13 wird dominiert von den Anforderungen der zentralen Vorgaben. Um eine qualitativ gute Vorbereitung auf das Abitur zu gewährleisten, stehen den Kursteilnehmern vielfältige Medien der Mediothek unserer Schule zur Verfügung. Auch die adäquate Nutzung der städtischen Büchereien wurde in den vergangenen Schuljahren installiert.

 

Des Weiteren verfügt der Fachbereich über eine Vielfalt an aktuellen, begleitenden Materialien, die von den Lehrkräften genutzt werden können.

 

Hinsichtlich des Erlangens des Abiturs sowie aller anderen Abschlüsse hat der Begriff „Kompetenzorientierung“ in den vergangenen Jahren zusehends Bedeutung gewonnen. So reagiert unsere Schule u.a. darauf mit einer stringenten Fachförderung Deutsch im Rahmen der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund.

 

Zudem findet ein reges Schulleben statt, das neben den bereits genannten Partnern auch weitere außerschulische Lernorte regelmäßig einbezieht, so z.B. die in Braunschweig stattfindende Schultheaterwoche, die Schulkinowoche, Poetry Veranstaltungen etc..

 

Der Jahrgang 2011 arbeitete in den Jahrgängen 5 und 6 mit einer Schwerpunktklasse „Kultur“. In oben genannten Kontext wird offensichtlich, dass Binnendifferenzierung immer auch Berücksichtigung findet.

 

Auf der Fachkonferenz Deutsch/Englisch vom März 2014 haben sich die Konferenzteilnehmer darüber verständigt, im Verlauf der Sekundarstufe I im jeweiligen Fach ein klassisches Drama zu lesen und so dem Wunsch, einen angemessenen literarischen Kanon zu würdigen, Genüge zu tun.

 

 

Margot Nies, M.A.

 

Fachbereichsleiterin

 

Artikelaktionen

Artikelaktionen

« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031