Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Auszeichnung Europaschule

Die Wilhelm-Bracke-Gesamtschule ist seit dem 01.08.2018 Europaschule in Niedersachsen. Am 26.06.2018 überreichte die Dezernentin der Niedersächsischen Landesschulbehörde in einer Feierstunde die Urkunde. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Bläserklasse und der Jazzband der Schule. Eine Landkarte zeigte die Herkunft der Schülerinnen und Schüler oder ihrer Eltern - Ergebnis eines Projektes des letzten Schulfestes. Bezirksbürgermeister Ulrich Römer sprach ein Grußwort und hob die Integrationsarbeit der Schule hervor. Herr Dauert und Frau Dr. Diekmann informierten über die Umsetzung des Europa-Curriculums im Unterricht und im Schulleben. Danach überreichte die Dezernentin Frau Pavlidis die Urkunde und stellte die Kriterien für diese Zertifizierung vor, die ab sofort fünf Jahre Gültigkeit hat. In Niedersachsen gibt es ca. 140 Europaschulen, vorwiegend Berufsschulen. Gesamtschulen tragen diesen Titel eher selten. Die Schulgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den "Europagedanken" in den nächsten Jahren fortzuführen und vielfältige Aktivitäten durchzuführen. Darunter die Schüleraustauschprogramme, die Sprachförderung und die politischen Events wie Podiumsdiskussionen, Fahrten zum Europaparlament und Infromationsveranstaltungen zu Europawahl. Ein Schild im Eingangsbereich weist nun auf die "Europaschule" hin.